Rendzina0506_000

0.3 m aufgegraben. Hirnschale des Teufels nennt der Volksmund diese Böden der Schwäbischen Alb, die auch nach über 10.000 Jahren Bodenentwicklung noch nicht viel mehr als 15 cm mächtig sind. Das ist eine Rendzina, vom polnischen Wort für ‚Rauscheboden‘. Damit wird Bezug auf das Geräusch beim Pflügen dieser steinigen Böden genommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.